„Dalt Vila“: das „El Corsario” – der berühmteste Ort Ibizas 

0
519

 

Romantische Ecke in Dalt Vila, wo die Zeit still zu stehen scheint. Foto:Rüdiger Eichhorn

Dieter Abholte nimmt Sie heute gern wieder mit in die Gassen der Festungsstadt „Dalt Vila“. Es geht vom Kloster bis hoch zur Kathedrale – und verweilt beim „El Corsario“. Ehemaliger Korsaren-Palast war er, bevor er in den 1950er-Jahren Treffpunkt der Künstler und Lebenskünstler wurde. Und dann gaben sich die Reichsten der Welt, gekrönte Häupter und Hollywood-Größen die Ehre und lauschten bei Essen und Wein den Gitarren-Klängen von Pepe. Und der beherrschte sein Instrument  wie kaum ein Zweiter.

Gehen wir nun weiter bei unserem Spaziergang durch die Gassen und über das Pflaster, das von den Füßen der Phönizier, den Stiefeln der römischen Soldaten, den Schuhen der Wikinger und Mauren, den Stiefeln der Ritter und den nackten Füßen der Sklaven in über 2000 Jahren glatt geschliffen wurde…

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!