25.4 C
Ibiza-Stadt
Sonntag, September 20, 2020
Home Tägliche Nachrichten Clubs, Hippie-Markt, Zahlen und Konzert

Clubs, Hippie-Markt, Zahlen und Konzert

Nightlife-Verband will kein Risiko für die Gäste

Der Inselverband „Asociación de Ocio de Ibiza“, in dem sich 40 Unternehmen aus den Bereichen Nachtleben, Vergnügen und Beachclubs zusammengeschlossen haben, steht hinter den Einschränkungen, die ein Öffnen der Clubs unwahrscheinlich machen: Auch in der anstehenden Deeskalations-Phase 3, in der wieder ein fast normales Leben stattfinden soll, soll das Öffnen nach einem Regierungsantrag untersagt bleiben.

Es sei kaum möglich, die Menschen beim Feiern dazu zu bewegen, sich an Abstände und Hygienevorschriften zu halten.

Die Betriebe und das Personal seien vorbereitet, alle Vorschriften könnten von dieser Seite aus erfüllt werden. Aber das Problem sei leider der Kunde. Öffnungen der Clubs würden daher ein unkalkulierbares Risiko darstellen.

Geringe Corona-Zahlen auf der Insel und leere Krankenhausbetten sind ein trügerischer Frieden. Und das Nachtleben Ibizas ist Teil der Marke Ibizas. Es ginge nicht um einzelne Betriebe sondern das Ansehen und Bestehen des Ganzen, das durch unüberlegtes Handeln auf Dauer geschädigt werden kann.

Ob und wann die Clubs in Spanien und möglicherweise individuell in den einzelnen spanischen Regionen wieder öffnen dürfen, ist bislang nicht entschieden.

Las Dalias eröffnet als erster Hippie-Markt

Der Hippie-Markt Las Dalias ist mit Juni-Beginn samstags wieder für Besucher geöffnet. Allerdings mit Einschränkungen. Statt der normalerweise rund 200 Anbieter wird es nur 60 geben, die sich wöchentlich abwechseln. Die Stände werden mit ausreichend Abstand aufgestellt.

Einige der traditionellen Anbieter sind zurzeit noch gar nicht auf der Insel oder haben bereits für die gesamte Saison abgesagt. Trotzdem seien so viele da, dass es das wöchentliche Wechselsystem gibt, um allen Platz bieten zu können.

Die Zugänge zum Markt sind auf die Außen-Nebeneingänge beschränkt. Dort geht es über einen Desinfektionsteppich, es gibt Hygiene-Gel. Auf dem Markt herrscht Maskenpflicht, abgesehen von den Außenbars.

Die beliebten Nacht-Märkte bleiben im Moment noch geschlossen.

Ein ruhiger Corona-Tag

Ibiza und Formentera haben sich die Zahlen seit gestern nicht verändert. 19 Personen sind erkannt aktiv erkrankt. Lediglich vier liegen noch auf der Intensivstation.

Die Balearen registrieren seit gestern zehn genesene COVID-19 Patienten. Vier neue Erkrankungsfälle wurden dagegen diagnostiziert. Damit sinkt die Zahl der erkannt aktiv Erkrankten um sechs. Es gab keinen weiteren Todesfall.

Bis heute wurden laut Gesundheitsministerium auf den Inseln 105.481 Corona Tests durchgeführt. Lediglich 2080 ergaben eine Erkrankung.

19 Uhr: Besuchstermin

Gönnen Sie sich heute, um 19 Uhr, den virtuellen Besuch bei Sven. Neben Musik und viel Unterhaltung wird er sicherlich über seine Insel-Umwanderung sprechen, die morgen früh startet und auf der Sie, liebe Leser, ihn in seinem Tour-Tagebuch in Wort, Bild und Film bei uns auf www.ibiza-heute.de begleiten können. Es warten ganz sicher unentdeckte Plätze und bewegende Begegnungen.

Aber estmal heute Abend nicht verpassen. Bei Facebook: Sven Puch

Follow Us

9,279FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
600AbonnentenAbonnieren