25.4 C
Ibiza-Stadt
Samstag, September 19, 2020
Home Tägliche Nachrichten Reisefreiheit ab 21., Projekt-Buchung, Reise-App

Reisefreiheit ab 21., Projekt-Buchung, Reise-App

Spanische Grenzen ab 21. Juni auf

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez hat am heutigen Sonntag verkündet, dass die spanischen Grenzen bereits am 21. Juni für ganz Europa geöffnet werden sollen – mit Ausnahme von der zu Portugal. Ursprünglich wollte Spanien die Grenzen bis zum 31. Juni geschlossen halten.

Damit wäre ab Sonntag kommender Woche das freie Einreisen für Urlauber wieder möglich, die 14-tägige Quarantäne fiele ebenfalls weg.

Genau genommen wird die Einreise-Einschränkung für den gesamten Schengen-Raum aufgehoben. Die Schweiz ist also beispielsweise ebenfalls eingeschlossen.

Pilot-Projekt: Wer kann buchen?

Die Anfragen in der Redaktion danach, wer innerhalb des Tourismus-Pilotprojektes (IbizaHEUTE berichtete online) wie anreisen darf, häufen sich. Leider ist die Antwort darauf nicht eindeutig. Unsere Empfehlung ist es deshalb, sich direkt an die Airline zu wenden.

Die offizielle spanische Verordnung trifft keine klare Aussage. Die gesamte Verlautbarung finden Sie, wenn Sie hier klicken.

Das Deutsche Konsulat hat darauf basierend folgenbe Auskunft verfasst:

„Ab dem 15.06. werden  im Rahmen eines von der Regierung der Balearen initiierten touristischen Pilotprojekts sichere Reisekorridore für einzelne Flugverbindungen, derzeit ausschließlich aus Deutschland,  auf die Balearen geöffnet.
Für die Teilnehmer am Pilotprojekt entfallen die Quarantänebestimmungen. Stattdessen wird bei Einreise die Körpertemperatur gemessen und es muss eine verbindliche Selbstauskunft mit Angabe der Erreichbarkeit abgegeben werden.
Teilnehmen können Touristen aus Schengen-Mitgliedsstaaten, sofern sie in Deutschland  ihren Wohnsitz haben und von Deutschland aus mit einem der von der spanischen Regierung autorisierten Flüge einreisen.
Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Flug ein autorisierter Flug ist, kontaktieren Sie bitte die Fluggesellschaft oder den Reiseveranstalter.“

Wichtige Kontakte zum Deutschen Konsulat in Palma finden Sie auf unserer Internetseite, im Konsulats-Logo, rechts auf unserer Startseite. Oder klicken Sie hier.

Ein neuer Fall auf Formentera

Das Corona-Update: Auf Formentera ist ein neuer Corona Fall entdeckt worden. Gleichzeitig wurde eine Patientin als genesen eingestuft. Damit bleiben Ibiza und Formentera bei 20 diagnostiziert aktiven Fällen. Seit 52 Tagen ist auf den Pityusen kein COVID-19 Todesopfer zu beklagen.

Balearenweit sind zwei neue Ansteckungs-Fälle entdeckt worden. Dem Gegenüber wurden auch zwei Patienten als geheilt eingestuft. Auch auf unseren Nachbar-Inseln hat es keinen weiteren Todesfall gegeben.

Reise App der Bundes-Regierung

Nein, es handelt sich nicht um die Corona-Tracking App: Für alle, die gerne international unterwegs sind, hat die deutsche Bundes-Regierung die App „Sicher Reisen“ herausgebracht.

Sie bietet nicht nur aktuelle Reise-, Sicherheits- und Zoll-Hinweise sondern auch generelle Länderinformationen, den Kontakt zu den Botschaften oder Konsulaten vor Ort sowie eine Reise-Checkliste. Darüber hinaus werden der nächste Feiertag und die lokale Uhrzeit angezeigt. Wer gerne immer wieder in bestimmte Länder reist, kann eine eigene Pinnwand der Ziele anlegen.

Außerdem gibt es einen Direkt-Link zu Notfall-Informationen. Dort sind unter klaren Schlagworten wie „Verkehrsunfall“, „Passverlust“, „Opfer von Gewaltverbrechen“ oder auch „Insolvenz des Reiseveranstalterswichtige Informationen hinterlegt.

Sehr praktisch – besonders für Allein-Reisende: Sie können Notfall-Kontaktdaten festlegen und per einfachem Drücken auf das Feld „Ich bin ok“ diesem ganz schnell und unkompliziert mitteilen, dass alles in Ordnung ist – oder eine kurze Nachricht senden.

Die App ist kostenlos. Alle Details und die Download-Links finden Sie hier, auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Follow Us

9,276FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
600AbonnentenAbonnieren