Balearen-Regierung zieht jetzt die Corona-Notbremse!

0
3098
Buntes Treiben in den Gassen von Eivissa. Foto: Thomas Abholte

Wir haben hier in IbizaHEUTE-Online immer wieder darüber berichtet: Vor allem junge Leute feiern so, als würde es Corona nicht geben: Trinkgelage am Strand zu Hunderten! Partys in gemieteten Villen! Feiern die ganze Nacht durch. Damit soll nun Schluss sein. Mit nächtlicher Sperrstunde, mit Strandverbot und drastischen Strafen von 1000 bis 100.000 Euro wollen die Regierungen in Palma und auch auf Ibiza und Formentera die Inzidenz nach unten drücken.

Und das sind die neuen Verordnungen, die der Minister für Tourismus und Regierungssprecher Iago Negueruela gestern verkündete. Sie müssen teilweise aber noch vom Gericht abgesegnet werden: