26.9 C
Ibiza-Stadt
Dienstag, August 11, 2020
Home Tägliche Nachrichten Corona-Management. Ryanair stockt Ibiza auf. Party-Strafen

Corona-Management. Ryanair stockt Ibiza auf. Party-Strafen

Neue Maskenpflicht: Bekanntgabe steht weiter an

Die amtliche Veröffentlichung der genauen Pflichten steht nach wie vor aus. Wir bleiben dran und hoffen, Ihnen in den Abend-News alle Informationen bringen zu können.

Ibiza gut vorbereitet auf Corona-Ausbrüche

Sollte es auf den Balearen bei ausländischen Besuchern zu Ansteckungen mit dem Corona-Virus kommen – und diese ins Krankenhaus müssen – werden sie an die Privat-Kliniken überwiesen. Das ist auf Ibiza die Policlínica Nuestra Señora del Rosario in der Inselhauptstadt.

Dieses mehrsprachige Krankenhaus ist auf Ausländer spezialisiert. Die Kontrolle der Fälle geschieht in Zusammenarbeit mit der nationalen Gesundheitsbehörde. Ein mehrsprachiges Telefonisten-Team soll die Kontaktpersonen Erkrankter aufspüren.

Auch Urlauber mit leichten Symptomen sollen nicht in ihrem Hotel in Quarantäne gehen, um die anderen Gäste nicht zu gefährden. Für sie steht das Hotel La Noria in Platja d’en Bossa zur Verfügung (IbizaHEUTE berichtete online). Leichte Fälle in gemieteten Ferien-Häusern können dort in Quarantäne bleiben.

Auf Ibiza stehen 500 Krankenhausbetten zur Verfügung, Patinten aus Formentera werden, sofern sie nicht zu Hause behandelt werden können, nach Ibiza gebracht.

Im öffentlichen Krankenhaus Can Misses auf Ibiza ist das Labor verstärkt worden, um die nötigen PCR-Analysen durchzuführen.

Auf Ibiza und Formentera hat es verhältnismäßig wenige COVID-19-Fälle gegeben. Das soll auch so bleiben. Eine neue generelle Quarantäne mit dem Schließen des Flugplatzes wollen die Behörden unter allen Umständen verhindern. Die Maskenpflicht wird verschärft – um vorzubeugen, aber auch als Reaktion auf die steigende Zahl an Menschen, die die Regeln allzu leicht nehmen. Das Gesundheitswesen ist gut auf viele Eventualitäten vorbereitet. Nun liegt es an den Inselbewohnern, Ferien-Gästen und allen Besuchern generell, sich verantwortungsvoll zu verhalten und ihren Beitrag zu leisten, dass das Virus die schöne Insel-Zeit nicht zerstört.

Foto: Thomas Abholte

Ryanair stockt im August Ibiza-Flugzahlen auf

Der irische Billigflieger Ryanair will im August die Zahl der Flüge von und nach Ibiza fast verdoppeln. Die Reservierungen laufen so gut, dass die Fluggesellschaft im August statt 86 An- und Abflügen pro Woche auf dem Flugplatz Ibiza 153 durchführen will.

Das entspricht 80 % der vor der Corona-Krise geplanten Kapazitäten.

Erste Konsequenzen des neuen Party-Dekretes auf Ibiza

Das am Freitag im Amtsblatt veröffentlichte Dekret erlaubt Strafen von bis zu 600.000 Euro oder sogar das Schließen des Lokals, wenn die Sicherheitsbestimmungen zur Bekämpfung des Corona-Virus nicht eingehalten werden.

Allein die Ortspolizei der Insel-Hauptstadt Eivissa hat am ersten Wochenende 26 Anzeigen in 14 Lokalen der Stadt verteilt. In einem Club fand eine organisierte Party mit fast 90 Personen statt, die gegen alle Regeln verstieß.

Auch die anderen sanktionierten Lokale hielten sich nicht an das Ausschankverbot ab 22 Uhr oder den Sicherheitsabstand, verzichteten auf die Schutzmasken des Personals oder überschritten die zulässige Höchstzahl von Gästen.

Follow Us

9,030FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
572AbonnentenAbonnieren