27.4 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, Juli 9, 2020
Home Tägliche Nachrichten Donnerstagmittag News

Donnerstagmittag News

Inselhopping ab Montag?
Balearen-Präsidentin Francina Armengol hat offiziell bei der spanischen Regierung beantragt, dass für die Balearen ab kommenden Montag (25. Mai 2020) die Phase 2 der Lockerung der Vorschriften des Alarmzustandes eintritt.
Sollte Madrid diesbezüglich grünes Licht geben, will sie auch erreichen, dass zwischen den Inseln wieder ein freier Reiseverkehr möglich ist. Derzeit ist es, wie bei allen Flügen innerhalb Spaniens sowie vom Ausland nach Spanien, nur erlaubt, aus dringenden und nachweislich nicht verschiebbaren Gründen von einer Insel zur anderen zu reisen – oder um zum nachgewiesenen Hauptwohnsitz zu gelangen.

Gute Luft
Die aufgrund des Alarmzustandes verhängten Ausgangs– und Reisebeschränkungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft wirken sich äußerst positiv auf die Umwelt von Ibiza und Formentera aus. Vor allem auf die Luftqualität, so das Ergebnis einer Studie der UmweltorganisationIbiza Preservation Foundation“.
Durch den nahezu nicht existierenden Luftverkehr wurden während des Alarmzustandes 98,1 Prozent weniger Emissionen ausgestoßen. Beim Schiffsverkehr waren es 61 Prozent weniger und Autoabgase haben 53 Prozent weniger die Luft verpestet.
Auch der Wasser- und Energieverbrauch sei stark rückläufig. 20,9 Prozent weniger Wasser wurde verbraucht und 36,6 Prozent weniger Strom.

Mobiler ITV in Betrieb
Ab morgen (22. Mai) wird die mobile ITV-Station (spanischer TÜV) auf dem Messegelände in Eivissa (Recinto de Ferias y Congresos) ihren Betrieb aufnehmen.  Sie hat eine Kapazität für 120 technische Untersuchungen pro Tag.
Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr. Termine können ab sofort unter Tel.: 971 195 906 vereinbart werden. Oder ab Montag (25. Mai) im Internet unter itv.conselldeivissa.es

 

Follow Us

8,769FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
561AbonnentenAbonnieren