Ibiza Stadt Wetter 18°C Ibiza-Stadt Sonntag, 27.11.2022
Leserservice Werbung Ansprechpartner

IBIZA Premium Editorial von Dieter Abholte: Wie ich es sehe…

Über das Ende der Hitze und das harte Vorgehen der Ibiza-Gemeinden gegen Bausünder – mit Zwangsabriss und Strafen bis knapp eine Million…

Liebe Leser,

Dieter Abholte

ich denke, wir können aufatmen: Die Hitze, die uns wochenlang fest im Griff hatte, scheint vorbei zu sein. Es ist so wie in den vergangenen Jahren: Sobald Ende August oder Anfang September der „Gota Fria“ kommt, der „Kalte Tropfen“ ist es mit der größten Hitze vorbei. Das ist eine Kaltfront, die in den Mittelmeerraum eindringt und die von Feuchtigkeit strotzende warme Luft schlagartig abkühlt. Die Folge: Die Wolken verlieren die gespeicherte Feuchtigkeit – es regnet. Nein, es schüttet sogar!

Aber in diesem Jahre haben die Hitzewellen, die Schlag auf Schlag über Spanien und unsere Inseln kamen, länger gedauert. Länger als in allen Aufzeichnungen seit Bestehen der Wetterdaten. Und die Wärme mit weit über 30 Grad war auch extremer. „Solche Hitze, die so lange dauert, habe ich noch nie erlebt!“, sagte ein Nachbar – er ist Ibicenco und 88 Jahre alt! Er muss es also wissen. Es ist – hoffentlich – vorbei und wir können wieder durchatmen.

Themenwechsel: Mich hat in den vergangenen Wochen – und auch in den letzten Tagen etwas sehr überrascht. Die Gemeinden der Insel – von Sant Josep bis Santa Eulària – greifen gegen Bausünden hart durch. Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Sie besitzen noch keinen Zugang? Dann hier jetzt günstig buchen!



X