Ibiza Stadt Wetter 17°C Ibiza-Stadt Sonntag, 27.11.2022
Leserservice Werbung Ansprechpartner

IBIZA Premium Editorial von Dieter Abholte: Wie ich es sehe…

Editorial

Vollmond über Ibiza mit klarem Himmel am vergangenen Mittwoch … Und dann kam der Regen am Donnerstag. Foto: Rüdiger Eichhorn

“Mist-Wetter aber geile Wolken”, sagt unser Fotograf Rüdiger Eichhorn über dieses Bild vom Donnerstagabend mit den abziehenden Gewitter-Regen-Wolken. Es sieht aus, als sei ein Vulkan hinter der Altstadt ausgebrochen. Foto: Rüdiger Eichhorn

Über das Wetter, heuchlerische Insel-Politik, Stop für Immobilienkäufe von Nicht-Insulanern, Spekulationen und einen schönen Sonntag am Strand

Liebe Leser,

Dieter Abholte

wir hatten Extremwetter auf den Inseln: Mittwoch noch sternenklar mit dem Vollmond über der Altstadt und der Festung. Donnerstag fast Weltuntergang, mit dem, was die Meteorologen harmlos als Starkregen bezeichnen. Kurz, es schüttete wie aus Eimern – und Ibizas Insel-Hauptstadt hatte mal wieder die gefürchteten Überschwemmungen. Für Fußgänger am Zebrastreifen hieß es: Schuhe aus, Hosenbeine hochkrempeln und dann durchwaten bis zum nächsten Bordstein. Schlaue Autofahrer mieden die Unterführungen, nicht so schlaue blieben stecken – Ibiza im Wetter-Karussell. Unser Fotograf Rüdiger Eichhorn hat die beiden Abende mit zwei tollen Fotos festgehalten, die sie hier sehen…

Karussell, wie das Wetter, fährt auch die Politik. So jedenfalls empfinde ich es, wenn eine Partei, dieses Mal die linke PSOE, noch vor wenigen Wochen erklärte: Mit uns wird es keine Beschränkung beim Immobilienkauf durch Ausländer auf den Balearen geben. Um dann vor einigen Tagen zu erklären, man müsse ernsthaft darüber nachdenken, wie der Kauf von Balearen-Immobilien an Ausländer gestoppt werden könne. Kehrtwendung um mal eben 180 Grad. Die Wahl im Mai des nächsten Jahres wirft ihre Schatten voraus.Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Sie besitzen noch keinen Zugang? Dann hier jetzt günstig buchen!



X