26.3 C
Ibiza-Stadt
Freitag, Juli 3, 2020
Home Tägliche Nachrichten Ergänzung zur Flugplan-Meldung von gestern

Ergänzung zur Flugplan-Meldung von gestern

Auch in der aktuellen Laudamotion-Situation wird geflogen. Ab 25. Juni geht es mit den Direktflügen von Wien nach Ibiza los, buchbar über Laudamotion und durchgeführt  von der Muttergesellschaft Ryanair. Die Flüge sind dementsprechend auch über Ryanair buchbar. Im Juli ist eine Direktverbindung immer donnerstags und sonntags geplant, ab August die Steigerung zu fünfmal wöchentlich.

Ibiza startet in Phase 2
Die spanische Regierung hat Ibiza, Mallorca und Menorca für die Phase 2 freigegeben. Ab kommenden Montag (25. Mai 2020) gelten damit noch mehr Freiheiten für die Inseln. Formentera hat die Phase 2 bereits.
Bei allen Punkten gelten weiterhin die aktuellen Hygiene-Regeln, die 2-Meter-Abstandsregel sowie die derzeitige Maskenpflicht (IbizaHEUTE berichtete).

Zu den Phase 2 Erweiterungen gehören:
Treffen in Gruppen von bis zu 15 Personen.
Die Beschränkungen der Gemeindegrenzen sind aufgehoben.
Freizeit: Alle Menschen bis 70 Jahre können sich den gesamten Tag lang frei bewegen, mit Ausnahme der Zeitfenster 10 bis 12 Uhr und 19 bis 20 Uhr, die exklusiv den Senioren vorbehalten sind.
Öffnung der Strände für Sport- und Vergnügungszwecke – Sonnenbaden, Erholung und Baden im Meer.
In der Gastronomie dürfen Innenräume zu 40% der normal zugelassenen Auslastung wieder für die Bewirtung der Gäste an Tischen geöffnet werden. Terrassenflächen bleiben bei 50 Prozent. Selbstbedienung oder Bestellungen an der Bar sind tabu. Essen und Getränke zum Mitnehmen dürfen bestellt werden. Auch Bars dürfen wieder unter diesen Vorgaben Öffnen. Nachtclubs und Discos bleiben geschlossen.
Im Hotelbereich dürfen Gemeinschaftsbereiche zu einem Drittel des normalen Betriebes genutzt werden.
Der Einzelhandel darf wieder normal öffnen.
Freiluft-Märkte dürfen wieder abgehalten werden.
Großmärkte/Groß-Geschäfte dürfen mit 40% öffnen. In Bereichen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, darf sich nur ein Kunde zur Zeit aufhalten.
Hochzeiten sind freigegeben für bis zu 50 Personen in Innenräumen und 100 draußen. Generell darf aber die zugelassene Kapazität des Veranstaltungsortes zu maximal 50 Prozent genutzt werden.
Beerdigungen dürfen wieder mit mehr Personen besucht werden. Bis zu 15 Personen in Innenräumen und 25 in Außenbereichen.
In religiösen Einrichtungen steigt die Zahl der zugelassenen Besucher von 30 auf 50 Prozent der regulär zugelassenen Menge.
Regeln für Besuche von kranken und pflegebedürftigen Menschen legen die lokalen Behörden individuell fest.
Bibliotheken, Museen sowie andere Ausstellungs-Einrichtungen können mit 30 Prozent ihrer Kapazität eröffnet werden.
Selbiges gilt für Kinos, Theater und andere Kulturstätten. Dort ist auch der Caféteria-Betrieb erlaubt, Garderoben und Taschenaufbewahrung bleiben hingegen geschlossen.
Außen-Aktivitäten wie Wanderungen oder Radtouren dürfen von Gruppen mit Maximal 20 Personen durchgeführt werden.
Überdachte Sporteinrichtungen, inklusive Schwimmbäder, dürfen wieder mit 30 Prozent ihrer Kapazität öffnen und nach Anmeldung genutzt werden. Für Einzel-Sport oder maximal zu zweit.
Nicht-professionelle Sportclubs dürfen wieder mit einem Basisangebot und Einzel-Übungen genutzt werden.
Profi-Sport darf in Vereinen wieder trainiert werden, in Athleten-Gruppen von maximal 14 Personen.
Sportwettkämpfe in Ligen dürfen ohne Publikum wieder aufgenommen werden.
Sportfischen ist wieder erlaubt, auf Booten mit 50% der eigentlich freigegebenen Passagiermenge. Sind nur Familienmitglieder an Bord, darf voll besetzt werden.
Einkaufszentren und Gewerbe-Parks dürfen öffnen. Restriktionen hierbei: Die öffentlichen Bereiche sind auf 30 Prozent beschränkt, die Geschäftsbereiche auf 40 Prozent. Die öffentlichen Bereiche dürfen nur zum zügigen Erreichen der Geschäfte oder dem Wechsel zwischen den Geschäften genutzt werden, Erholungs- und Vergnügungsbereiche, auch für Kinder, bleiben geschlossen.
Öffentliche Bereiche müssen gegebenenfalls mit Zählsystemen zur Überwachung der maximalen Menschenmenge ausgestattet werden.
Kongresse, Tagungen etc. dürfen wieder durchgeführt werden. Maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen.
Der Inselratspräsident Ibizas, Vicent Torres, zeigte sich erfreut darüber, dass die Genehmigung für die Phase 2 erteilt wurde. Er ruft alle Menschen auf den Inseln gleichzeitig dazu auf, alles dafür zu tun, dass die so positive Situation erhalten bleibt, und Ansteckungen weiter unter allen Umständen vermieden werden. Denn diese positive Situation steht auf unsicheren Beinen.

Besuche innerhalb der Inseln weiter ausgesetzt
Auch zum Beginn der Phase 2 bleiben die Reisen zwischen den Inseln zu Vergnügungszwecken tabu. Wie bei allen anderen Reisen gilt: Nur zum nachweislichen Erstwohnsitz oder aus zwingenden, nicht verschiebbaren Gründen, mit entsprechendem Nachweis.

Follow Us

8,698FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
549AbonnentenAbonnieren