27 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, August 13, 2020
Home Tägliche Nachrichten Hotel-Fachschule. Gewalt. Festival. Zahlen & Traum-Häuser

Hotel-Fachschule. Gewalt. Festival. Zahlen & Traum-Häuser

Ibizas Hotelfachschule soll endlich gebaut werden

Das Gebäude 408 der ehemaligen Militärpolizei-Kaserne Sa Coma, an der Straße Eivissa–Sant Antoni, soll nun endlich zur eigenen Gastronomie- und Hotel-Fachschule von Ibiza ausgebaut werden. Das Projekt, das die Qualität des Services auf der Insel verbessern und einheimischen eine professionelle Ausbildung im Tourismus-Gewerbe bieten soll, ist seit Jahren geplant. Der Auftrag für die Umsetzung wurde letztendlich im Februar an die Firma Tecopsa vergeben, die die Schule für 7,6 Millionen Euro einrichten will.

Nun fehlt immer noch die Bau-Genehmigung des Rathauses von Sant Antoni, auf dessen Gemeinde-Gelände der Komplex steht. Baustadtrat Miguel Ángel Castro hofft, dass die Genehmigung noch im Juli erfolgt und die Arbeiten dann unverzüglich beginnen könnten. Die Fach-Schule habe absolute Priorität.

Keine vermehrte häusliche Gewalt auf Ibiza

Das Zusammenleben während der Ausgangssperren gestaltete sich für viele Menschen sehr schwierig. Besonders für diejenigen, die in kleinen Wohnungen leben. Doch die Befürchtungen, dass die häusliche Gewalt zunehmen würde, haben sich nicht bestätigt. Die Zahl der Anrufe beim Notruf für Opfer häuslicher Misshandlungen auf Ibiza, 016, stieg nach offiziellen Aussagen nicht an.

Mit 139 ging während des Alarmzustands vom 13. März bis 21. Juni nur ein Anruf mehr ein als im gleichen Zeitraum 2019. Davon wurden 111 als Hilferufe von Frauen angesichts von Gewalt durch Männer eingestuft.

Die meisten kamen aus Eivissa (51). Sant Antoni mit 21, Sant Josep mit 15 und Santa Eulària mit 14 folgen. Sieben stammten von Frauen aus Sant Joan und bei 31 war der Ort nicht bekannt.

In sehr ernsten Fällen würde direkt 112 angerufen.

Aber: Zwar nahm die Zahl der Hilferufe nicht zu, aber die Schwere der gemeldeten Fälle sehr wohl, wandte Eivissas Stadträtin für Gleichstellung ein.

Hilfesuchende sollen den 24-Stunden-Notruf 016 anwählen. Er taucht auf der Telefonrechnung nicht auf, im Handy muss er aber manuell gelöscht werden. Er funktioniert auch über WhatsApp.

Foto: Jon Izeta

Ibizas Festival Nits de la Terra

Das von Ibizas Inselrat (Consell) ausgerichtete kulturelle Sommerfestival Nits de la Terra (Nächte der Erde) passt sich, wie alle anderen Events, den Sicherheitsvorgaben der Corona-Krise an.

Zur Eröffnung wird am Samstag, um 21 Uhr, in Cas Serres in Eivissa der Dokumentarfilm „Exilios“ gezeigt. Die preisgekrönte ibizenkische Regisseurin und TV-Produzentin Carmen Vidal hat die Geschichte dreier im Spanischen Bürgerkrieg ins Exil nach Mexiko geflüchteter Personen erzählt. Ein Exiliant ist Emilio García Riera aus Ibiza.

In der Messehalle finden drei Konzerte statt:

Am 26. Juli, um 22 Uhr, präsentiert Jorge Guillén sein Spektakel „Strad. Der rebellische Violinist“. Guillén gehört zur Gruppe von Teufelsgeiger Ara Malikian. „Strad“ ist eine Mischung aus Klassik, Rock, Flamenco, elektronischer Musik, Jazz und Humor.

Am 21. August heizt die Indie-Rock-Band Joven Dolores ein, gegründet von den beiden Ibizenkos David Serra (Sänger) und Joan Barbé (Guitarrist). Benannt nach dem Schiff, das von 1965 bis 1995 Ibiza und Formentera verband, hat die Gruppe eine große Fangemeinde.

Am 23. August, um 22 Uhr, tritt die Komponistin und Sängerin Maika Makovski auf.

Alle Veranstaltungen sind gratis, aber man muss sich ab morgen, 15. Juli, einen Platz reservieren – auf der Consell-Webseite. Einfach hier klicken.

Sitzplatz, Sicherheitsabstand und Gesichtsmaske sollen den Kulturgenuss möglich machen und gleichzeitig vor Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen.

Corona-Zahlen

Die 14 algerischen Immigranten, die am 29. Juni in Booten nach Formentera kamen und zehn Tage in einem Haus in Sant Josep in Quarantäne leben mussten, weil zwei weitere Flüchtlinge positiv getestet wurden, haben sich nicht mit Corona angesteckt. Sie wurden nun auf das Festland gebracht.

Die beiden positiv getesteten Algerier sind noch im Krankenhaus Can Misses in Eivissa. Auch ein zweiter Test ist positiv ausgefallen.

Da in den vergangenen 24 Stunden keine neuen Ansteckungen bekannt wurden, bleibt die Zahl der aktiv Erkrankten auf Ibiza bei 21. Formentera ist, so gemeldet, Corona-frei.

Haus-Traum und Traum-Haus

Ibiza bleibt ein Traumziel. Eine ganze Reihe von Teilzeit-Insulanern hat die Quarantäne-Zeit hier, in ihren Häusern und Apartments verbracht. Und zahllose haben die ersten Flieger hierher bestiegen, nachdem die Grenze wieder geöffnet wurde.

Die Insel-Immobilien bleiben beliebt – und die jetzigen Zeiten machen Investments wieder interessant, sind sich die Makler einig.

Wenn Sie sich einen Überblick verschaffen wollen, etwas stöbern oder die Fantasie beflügelnmöchten, schauen Sie in unserer Rubrik „Service“ vorbei, dort im „Immobilienmarkt“. Oder klicken Sie einfach hier.

Follow Us

9,063FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
571AbonnentenAbonnieren