23.2 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, September 24, 2020
Home Tägliche Nachrichten Ibiza: Hälfte zu. Jazz. Gestank. Feld-Verkauf. Drogen-Schlag

Ibiza: Hälfte zu. Jazz. Gestank. Feld-Verkauf. Drogen-Schlag

50 Prozent auf Ibiza geschlossen

Die aktuelle Lage lässt es für die Geschäftstreibenden unmöglich zu, eine Vorhersage für die kommenden Wochen zu machen. Ferien-Gäste und andere, die normalerweise jetzt zum Urlaub kommen, sind unsicher. Besonders Betriebe mit viel Personal ziehen ihre Konsequenzen. So waren im Juli nur rund die Hälfte der Hotels von Ibiza geöffnet. Der Hotelverband der Pityusen gab bekannt, dass sich dies im August kaum ändern wird.

Die Zahlen sind ernüchternd. Der Verband nimmt normalerweise monatlich Erhebungen anhand der Angaben der Betriebe vor. Im vergangenen Juni war dies erstmals in der Geschichte nicht der Fall, weil schlicht und einfach nicht genug Betriebe geöffnet hatten. Im Juli ergab sich eine Belegungsrate der wenigen offenen Unterkünfte von unter 40 Prozent, was, im Vergleich zum Vorjahr, insgesamt einen Umsatzrückgang in dem Sektor von 75 Prozent bedeute. Normalerweise hätten im Juli 100 Prozent der Hotels geöffnet und seien zu 90 Prozent ausgelastet.

Das Formentera Jazz Festival – diese Mal virtuell. Foto: Formentera Jazz Festival

Formentera jazzt virtuell

Der Optimismus, verschiedene Veranstaltungen wieder live mit Publikum stattfinden zu lassen, schwindet dieser Tage deutlich. Auch das Formentera Jazz Festival hat die Notbremse gezogen. Die inzwischen sechste Ausgabe wird virtuell stattfinden.

Am 22. und 23. August spielen die teilnehmenden Musiker an den verschiedensten Stellen. Viele kämen von außerhalb. Und so wird es ein großes „come together“ über verschiedenste Kanäle geben. Mit Performances, die von ganz besonderen Orten Formenteras eingespielt werden. Vom Boot, aus der Tiefe einer Höhle oder der Höhe der Leuchttürme. Andere Künstler, wie Federico Nathan, Valmuz, Pere Navarro und Yadira Ferrer werden ihre besten audiovisuellen Inhalte in einer Reihe Online-Minikonzerte für #FJF2020 präsentieren.

Darüber hinaus ist eine verbindende Aktion gegen Plastik geplant. Auf Formentera in Form der Sammlung von Mikroplastik. Und weltweit sollen Menschen bei sich zu Hause Plastikmüll sammeln und ihre Videos dazu online stellen.

Verfolgen können Sie das alles über folgende Kanäle:

Facebook/Instagram: formenterajazzfestival

Internet: formenterajazzfestival.com

Hashtags: #FJF2020 #FormenteraJazz20 #FJF6

Neue Kläranlage von Ibiza nicht vor 2023 in Betrieb

Die unendliche Geschichte um die neue Kläranlage der Inselhauptstadt geht in die nächste Runde: Seit Jahren ist die alte Anlage besonders in der Saison und bei starkem Regen chronisch überfordert. Der Gestank im Bereich der Abzweigung Eivissa-Jesús, an der Straße nach Santa Eulària, sticht jedem in der Nase, der zu entsprechenden Zeiten dort vorbeifährt.

Seit Jahren soll die Anlage auch durch eine neue ersetzt werden. Zuletzt wurde das Projekt 2019 eingefroren, nachdem es zwar den Wunsch-Standort auf dem ehemaligen Militärgelände Sa Coma gab, aber die Rohrleitungs-Pläne nicht realisierbar waren.

Der neue Plan steht nun und hat auch den Segen der zuständigen Behörde. Allerdings muss die Regierung noch grünes Licht geben. Dann sollen die Arbeiten wieder aufgenommen werden. Dies soll, so der aktuelle Stand, im Februar oder März 2021 geschehen. Davor sind unter anderem noch Land-Enteignungen zu klären, denn die rund 4,5 Kilometer langen Rohre müssen durch Privatgrund verlegt werden.

Für den Bau sind 24 Monate angesetzt, das bedeutet, dass die neue Anlage frühestens – aber vielleicht auch endlich – 2023 ihren Betrieb aufnimmt.

Bauern-Markt ein Riesen-Erfolg

Der Direkt-Mark der Landwirtschafts-Vereinigung von Sant Antoni, am vergangenen Freitag, war ein überragender Erfolg: Frischeste Produkte zum kleinen Preis direkt vom Hersteller – das zog so viele Menschen an, dass sich nicht nur Autoschlangen bildeten, sondern auch bereits vormittags fast alles ausverkauft war.

Die Teilnehmer waren auf so viel Interesse nicht vorbereitet. Am kommenden Freitag, geloben sie, werden sie es sein.

Wann und wo? Freitag, 7. August, ab 9 Uhr. Gleich neben der Landwirtschafts-Kooperative, an der Straße Sant Antoni-Santa Agnès, dem Cami de sa Vorera – auch PM-812 benannt. Das ist die Straße, die an der Haupt-Verbindung Eivissa-Sant Antoni, kurz vor Sant Antoni beim Lidl, rechts abgeht. Dort am nächsten Kreisverkehr rechts einbiegen, dann gleich wieder rechts.

Ibiza – Mehrfach-Erfolg im Anti-Drogen Kampf

Fünf Drogenhändler sind jetzt zu Freiheits-Strafen zwischen drei und acht Jahren verurteilt worden. Die vier Holländer und ein Deutscher wurden vor zwei Jahren von der maritimen Zoll-Spezialeinheit zwischen Ibiza und Mallorca aufgegriffen, als sie mit ihrem 28-Meter Motorboot 300 Kilo Kokain aufnahmen, das von einem Frachter aus Südamerika abgeworfen wurde. Es war die größte Menge der vergangenen Jahre, die in einem Einsatz sichergestellt werden konnte. Das Rauschgift im Wert von zehn Millionen Euro war für die Niederlande vorgesehen. Dem Einsatz gingen lange internationale Ermittlungen voraus.

Ganz aktuell zeigte eine verdeckte Ermittlung der Policía Nacional Erfolg, die bereits im Oktober vergangenen Jahres begann. Dabei wurden Mitglieder verschiedener Clans des sogenannten „Zigeunerviertels“ Sa Penya, zwischen der Altstadtmauer Eivissas und dem Hafen festgenommen. Bei insgesamt 17 Personen klickten die Handschellen.

Die Beamten konnten bei der „Operation GaituloDrahtzieher des Drogen-Netzes von Sa Penya identifizieren und das Geflecht, das sich auch über verschiedene Lager- und Unterkünfte auf der ganzen Insel erstreckt, aufdecken. Dies ist einer der wichtigsten Schläge gegen den derzeitigen organisierten Drogen-Handel auf der Insel.

Follow Us

9,282FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
599AbonnentenAbonnieren