Ibiza-Jazz. Impfen für alle. Neue Zeitung. Fiesta Sant Rafel

0
813

 

Internationaler Jazz auf Ibiza

Zum zweiten Mal findet das internationale Musik-FestivalJazz Point Ibiza“ auf der Insel statt. Die österreichische Musikerin Muriel Grossmann und David Moss, von der Ibiza Music Agency, haben sich für dieses musikalische Event mit dem New Yorker Produzenten Joel Chriss zusammengetan. Langfristig soll ein Austausch internationaler und spanischer Gruppen erfolgen.

Die Eröffnung am Donnerstag, 14. Oktober, findet im „Pikes Ibiza“ in Sant Antoni statt, ab 20 Uhr mit Abendessen und dem „Muriel Grossmann Quartett“ plus Gastauftritt von Alice Zawadski. Reservierungen unter www.ibizamusicagency.com
Am 15. Oktober, ab 21 Uhr, spielen in der Insel-Hauptstadt Eivissa, im „Can Ventosa“, das „Pere Bujosa Trio“ aus Spanien und das „Alice Zawadski Trio“ aus England.
Am 16. Oktober treten ab 21 Uhr im Can Ventosa das „Bill McHenry Quintett“ auf, anschließend „Ariel Bringuez & Nostalgia Cubana“. Ab 12 Uhr finden im Can Ventosa Meisterkurse der Musiker statt. Anmeldung unter masterclass@jazzpointibiza.com.
Am 17. Oktober, um 13 Uhr, gibt die erst vor kurzem gegründete städtische ibizenkische BandSpeaking of Sounds“ ein kostenloses Konzert im Can Ventosa.

Für alle Veranstaltungen müssen Karten (ab 25 Euro) reserviert werden:
Bei „Ibiza Music Agency“. Klicken Sie hier.
Oder über den Veranstaltungskalender (Actualidad – Agenda cultural) der Gemeinde Eivissa. Klicken Sie hier.

 

Jetzt Corona-Impfungen auch für ungemeldete Ausländer

Corona impfung
Auch Zugereiste, die nicht hier angemeldet sind, können sich jetzt auf den Inseln gegen Corona impfen lassen. Foto: GOIB

Die Frage erreichte IbizaHEUTE fast täglich und lautete: „Ich bin nicht auf Ibiza oder Formentera gemeldet, lebe aber auf den Inseln. Wie komme ich zu meiner Corona-Impfung?“ Die Antwort war bisher: Gar nicht! Geimpft werden konnten nur Residenten oder Ausländer, die sich zumindest beim Rathaus der Gemeinde angemeldet haben. Außerdem in Sonderfällen Menschen, die aus familiären oder beruflichen Gründen hier sein müssen. Also bisher kaum eine Chance auf Impfung. 

Das ist jetzt anders. Patricia Gómez, die zuständige Gesundheits-Ministerin für die Balearen, gab bekannt: „Auch Ausländer, die nicht gemeldet sind, und Privat-Versicherte können sich nun kostenlos gegen Corona impfen lassen!“

Ganz ohne Verwaltungsaufwand geht es aber nicht. Die Impf-Willigen müssen

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

 

Buntes Programm in Sant Rafel 

Besonders die traditionellen Tänze in den prächtigen Ibiza-Trachten sind ein Fest für die Augen. Foto: Rüdiger Eichhorn

Das Patronatsfest von Sant Rafel wird besonders an den Wochenenden ausgiebig mit Musik und Kunst gefeiert. Nach einem Jahr Zwangspause begannen die Festlichkeiten in dem Handwerkskunst-Dorf vergangenen Samstag standesgemäß mit dem beliebten Kunsthandwerks-Markt. Geflochtene Taschen und Körbe, Kunstvolles aus Esparto-Gras und aus Wolle Gestricktes sowie Keramik-Arbeiten sind auf dem Markt zu finden. 

Samstag, den 16. Oktober geht es zur Besichtigung des Botanischen Gartens, der die gesamte Bandbreite der Flora bietet, bis hin zu den Salz-Feldern von Ibiza. Die Plätze sind begrenzt, Anmeldungen sind nötig: Am 13. Oktober von 11 bis 13 und 18 bis 20 Uhr und am 14. Oktober von 11 bis 13 Uhr können Sie per E-Mail reservieren, bis alle Plätze weg sind: aavv.strafel@gmail.com
Am Sonntag, 17. Oktober, findet um 18 Uhr das Folklore-Festival statt, mit verschiedenen Gruppen aus Ibiza und Mallorca.
Am 22. Oktober um 21.30 Uhr gibt es Toast mit Sobrasada und Musik von Javi Box. Beide Veranstaltungen finden im Fest-Zelt auf dem Parkplatz des Centre Social statt.
Am 23. Oktober wartet um 10 Uhr der Schnell-Mal-Wettbewerb. Gemalt wird in drei Altersgruppen: Kinder bis 12, Jugendliche bis 18 und Erwachsene. Regeln und Informationen gibt es auf der Facebook-Seite der Nachbarschafts-Vereinigung (Associació de Vesins de Sant Rafel) und per E-Mail unter aavv.strafel@gmail.com. Veranstaltungsort ist der Kirch-Hof.
Ab 21 Uhr steigt die Konzert-Nacht im Festzelt. Karten gibt es über die Nachbarschafts-Vereinigung.
Höhepunkt wird der Sonntag, 24. Oktober, der Tag des Heiligen Rafael, sein. 1970 wurde der Tag der Erzengel Michael, Gabriel und Rafael zwar auf den 29. September zusammengelegt, aber das ist den Anwohnern Sant Rafels egal. Sie feiern ihren Schutzheiligen am 24. Oktober um 12.30 mit einem Gottesdienst, anschließender Prozession und Tanz auf dem Kirchplatz.
Das gesamte Programm finden Sie, wenn Sie hier klicken.

 

Neue Tageszeitung für Spanien

Die „Prensa Ibérica“ gehört zu den größten Verlags-Häusern in Spanien. Bild: Website Prensa Ibérica

Der VerlagPrensa Ibérica“ gibt 24 lokale und regionale Tageszeitungen heraus, darunter den „Diario de Ibiza“, die „Mallorca Zeitung“ oder „Información“ für Alicante. Jetzt wagt er sich an eine spanienweite Tageszeitung: „El Periódico de España“ – und zwar als Print und Online-Medium. Das ist in Zeiten, in denen gedruckte Zeitungen immer dünner werden und Redaktionen um ihr Überleben kämpfen, eine mutige Entscheidung. Denn die Konkurrenz ist groß.

Neben den alteingesessenen spanischen Blättern wie „El País“, „La Vanguardia“, „ABC“, „La Razón“ oder „El Mundo“ sowie Online-Zeitungen wie „Público“, „eldiario.es“ und „elconfidencial“ will Verleger Javier Moll mit dem erfahrenen Journalisten Fernando Garea als Direktor für die Werte der Verfassung eintreten, für Demokratie, Einheit und territoriale Interessen.

Das Wort „Spanien“ im Titel – und der Start zum heutigen Nationalfeiertag der Hispanität – ist kein Zufall. Moll und Garea verteidigen ein

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!