19.8 C
Ibiza-Stadt
Dienstag, September 22, 2020
Home Tägliche Nachrichten Ibiza-Kunst-Handwerk. Proteste. Limo-Services. Immopreise

Ibiza-Kunst-Handwerk. Proteste. Limo-Services. Immopreise

Dieses Wochenende Doppelt interessant: Ibizas Meister-Kunsthandwerk im Hafen von Eivissa

Auch das Kunsthandwerk der Insel durchlebt eine harte Corona-Zeit. Dabei repräsentieren gerade diese Menschen ein wichtiges Stück der Traditionen, Kreativität und Insel-Kultur. Normalerweise werden den Meistern und zertifizierten Kunst-Handwerkern  zwei große Events im Jahr gewidmet: die „Plaça d’Art“ und die „Fira de sa Tardor“. Die besonderen Umstände dieses Jahres machten das jedoch unmöglich.

Deshalb ist von der Insel-Regierung (Consell d’Eivissa) im August der Kunsthandwerks-Markt Viu l’Artesania“ an der Zufahrt zum Hafen der Insel-Hauptstadt geschaffen worden. Täglich von 18 bis 24 Uhr können die 26 Stände beim Seefahrer-Denkmal „Gent de la Mar“ besucht werden. Noch bis zum 30. September zeigen die Kunst-Handwerker Interessierten ihre Arbeiten und bieten diese natürlich auch zum Kauf an.

Aufgrund der limitierten Fläche und der Corona-Sicherheitsregeln gibt es viel mehr Kunst-Handerker als Stände. Deshalb werden die Anbieter am kommenden Montag wechseln. Noch bis Sonntag, den 6. September sind die ersten für ihre Besucher da. Am Montag räumen sie ihren Platzfür neue Kunst-Handwerker.

Wenn Sie, liebe Leser, sich also für Ibizas Kunst-Handwerk interessieren, können Sie an diesem Wochenende einen abendlichen Besuch des Marktes einplanen – vielleicht mit einem Bummeldurch die ruhige Altstadt. Und ab kommender Woche, bis Ende September, wiederkommen und Neues entdecken!

Corona-Protestfahrt auf Ibiza

Mit weißen Fahnen, Musik und Hupkonzerten will eine Gruppe von Autofahrern am heutigen Samstag über die Insel fahren und damit unausgesprochen gegen die Corona-Politik protestieren.

Wie die Zeitung „Periódico de Ibiza“ berichtet, wollen die Aktivisten unter dem Motto „Paz y Libertad“ (Frieden und Freiheit) in Sant Antoni starten, über die Haupt-Verbindungsstraße nach Eivissa, durch die Insel-Hauptstadt und nach Santa Eulària fahren. Von dort geht es nach Es Canar, dann wollen sie sich auflösen. Geplant ist, diese Autofahrten jeden Samstag zu wiederholen.

Bereits am gestrigen Freitag protestierten in der Insel-Hauptstadt gut 250 Personen gegen die Corona-Politik. Viele, ohne Masken zu tragen, Sicherheitsabstände wurden ebenfalls oft ignoriert. Gegen acht Personen wurden von der Polizei Sanktions-Verfahren gestartet. Die ProtestBewegung formiert sich seit einiger Zeit ebenfalls regelmäßig.

Chauffeur-Dienste mit gefälschten Papieren auf Ibiza

Alle Nachrichten des Tages finden Sie in unserem Premium-Bereich.

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

Balearen weiter führend im Immobilien-Markt

Der Immobilien-Markt auf den Inseln bleibt nicht nur sehr lebendig, die Balearen führen insgesamt auch spanienweit die Wert-Liste weiterhin deutlich an. Viele Interessenten suchen Wohnraum auf Ibiza, Formentera, Mallorca und Menorca.

Alle Nachrichten des Tages finden Sie in unserem Premium-Bereich.

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

Follow Us

9,279FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
600AbonnentenAbonnieren