Klinik-Personal. Fashion-Show. Ibiza-Marktstände. Impfungen

0
883

 

Can Misses auf Ibiza mit mehr Fach-Personal

Das staatliche Krankenhaus von Ibiza ist technisch sehr gut ausgerüstet. Nun kommt auch mehr Fachpersonal dazu. Foto: Thomas Abholte

Das öffentliche Krankenhaus in der Insel-Hauptstadt von Ibiza, Can Misses, legt wieder zu. So konnten bis Mai mehr Termine für Krebspatienten wahrgenommen werden als in den ersten fünf Monaten des vergangenen Jahrs. Die Onkologie hat eine neue Spezialistin eingestellt, die Abteilung wurde auf sechs Fachärzte erweitert.

Außerdem hat das Krankenhaus endlich zwei Anästhesisten unter Vertrag genommen. Der Mangel an Anästhesisten hat zu Verzögerungen bei Operationen geführt. Das könnte nun vorbei sein.

 

Luftig-freche Insel-Mode auf Formentera 

Sexy, frech, leicht – auf Formentera wartet eine Fashion-Show, die Frauen und Männer anzieht. Foto: Vintage Ibiza-Formentera

Es muss nicht immer Adlib sein. Auch Formentera lockt mit Fashion, die pures Inselgefühl ausstrahlt. Sie können die Designs live erleben: Am kommenden

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

 

Die Markthalle von Santa Eulària kämpft ums Überleben 

Vom Feld auf den Markt – die Stand-Betreiber sind stolz auf ihre frischen und oft lokalen Produkte. Foto: Thomas Abholte

Die Markthalle in Santa Eulària, einen Steinwurf entfernt vom Rathaus, bietet kein fröhliches Bild mehr. Erst hat der Parkplatz geschlossen, dann nach und nach immer mehr Stände, weil die Kunden ausblieben. Wenn man nicht parken kann, geht es halt weiter zum Supermarkt mit Parkplatz vor der Tür. Auch wenn die Qualität nicht die gleiche ist, überwiegt die Bequemlichkeit. 

Die Pandemie hat ein Übriges getan. Viele Kunden haben weniger gearbeitet und weniger Geld, berichten die Markt-Leute gegenüber dem „Periódico de Ibiza“. Die staatlichen Hilfen für die Obst-, Fisch-, Fleisch– und Gemüsehändler kämen nicht an, klagen sie. Aber sie geben nicht auf. Die Händler hoffen auf die Solidarität der Menschen auf Ibiza, dass sie wiederkommen und dem Markt mit seinen treuen Stand-Betreibern eine Chance geben. Und sie hoffen auf einen guten Sommer, in dem viele Ausländer kaufen, denn besonders diese schätzen die gute Qualität und die persönliche Bedienung.

Auch der Fisch, der in den Gewässern rund um Ibiza gefangen wird, ist in der Markthalle erhältlich. Zu erkennen sind die lokalen Köstlichkeiten aus dem Meer an dem Siegel „peix nostrum“. Foto: Thomas Abholte

 

Neues Impfzentrum in Sant Antoni auf Ibiza

Auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrums in Sant Antoni ist ein weiteres Impfzentrum eingerichtet worden. In der mobilen Anlage können sich die Personen, die

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!