24.3 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, Juli 9, 2020
Home Tägliche Nachrichten La Mola geöffnet, Resi-Rabatt und Corona-News

La Mola geöffnet, Resi-Rabatt und Corona-News

La Mola öffnet wieder

Ab morgen (Freitag, 12. Juni 2020) öffnet das Besucherzentrum und Museum vom Leuchtturm La Mola auf Formentera wieder. Die Besucherzahl ist auf 20 Personen beschränkt, es gelten die allgemeinen Hygieneregeln.

Für alle auf den Balearen gemeldeten Anwohner entfällt der Eintrittspreis für dieses Jahr. Der sonstige Normalpreis beträgt 4,50 Euro, Rentner und Studenten bezahlen 2,50 Euro.

Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag 10 bis 14 Uhr.

Sicherung des Residenten-Rabatts gefordert

Der Reisepreis-Rabatt für Insel-Anwohner von 75 Prozent auf Flug- und Fährtickets zwischen den Inseln sowie aufs Festland sorgt weiter für Unruhe. Da der Residenten-Status bereits zu Beginn der Buchung angegeben wird, gibt es den Vorwurf, dass die Transportgesellschaften die Preise anheben, sobald die Rabatt-Anforderung angeklickt wird.

Erneut wird deshalb verlangt, dass der Status erst am Ende des Buchungsvorganges erfragt wird und auf den bis dahin unbeeinflussten Reisepreis berechnet wird.

Auch wird ein Kontrollorgan gefordert, das die Preis-Politik der Transportunternehmen überwacht.

Der Rabatt besteht deshalb, weil alle mit festen Wohnsitz in Spanien gemeldeten Menschen die Möglichkeit haben müssen, kostengünstig das gesamte Land erreichen zu können. Die sogenannte Insularität, die das Nutzen von Flugzeugen oder Fähren unumgänglich macht, soll dadurch bestmöglich ausgeglichen werden.

Weitere schwangere Frau infiziert

Nachdem bereits eine mit COVID-19 infizierte Frau aus Formentera auf Ibiza ein gesundes Kind zur Welt brachte, wurde nun bei einer zweiten Schwangeren das Virus nachgewiesen. Frauen, die ein Baby erwarten, werden routinemäßig in der 39. Schwangerschaftswoche auf Corona getestet(IbizaHEUTE berichtete online). Zusätzlich wurde auch bei einer älteren Dame das Virus diagnostiziert.

Ein Patient konnte als genesen eingestuft werden, sodass wir heute auf Ibiza und Formentera 23 nachgewiesene aktive Erkrankungen zählen.

Balearenweit gab es fünf Neu-Erkennungen und sieben, die als genesen eingestuft werden konnten. Neue Todesfälle sind nicht zu beklagen.

Zurzeit werden auf den Balearen täglich 1500 Menschen auf COVID-19 getestet. Bei Bedarf kann die Test-Zahl auf mehr als das Doppelte gesteigert werden.

Formentera reiht sich ein

Nachdem die kleine Pityusa in allen Lockerungs-Phasen der Regeln des Alarmzustandes vor allen anderen Baleareninseln lag, wird sie sich nun zusammen mit Ibiza, Mallorca und Menorca in die sogenannte „Neue Normalität“ begeben, die mit der Beendigung des Alarmzustandes am 21. Junistarten soll.

Der Unterschied zwischen der „Entspannungsphase 3“ und der „neuen Normalität“ ist gering und eine Vorab-Freigabe nicht sinnvoll, so die Entscheidung.

Follow Us

8,754FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
561AbonnentenAbonnieren