Ibiza Stadt Wetter 25°C Ibiza-Stadt Sonntag, 22.05.2022
Leserservice Werbung Ansprechpartner/Support

IBIZA Premium Mandel-Momente. Ibiza-Katzenhilfe. Inflation. COVID-Agenten

Ein Mandelbaum bei der Mandelblüte in Santa Agnès auf Ibiza
Nachrichten-Plus - PREMIUM

Balearen-Wirtschaft im Spanienvergleich positiv

Der Messestand der Balearen bei der Fitur in Madrid

Tourismus bleibt der wichtigste Wirtschaftsfaktor: Die Balearen präsentieren sich bei der Urlaubsmesse Fitur in Madrid mit einem beeindruckenden Stand für Mallorca, Ibiza, Formentera und Menorca. Bild: GOIB

Die Inflation im Dezember war mit 6,5 Prozent die höchste in 30 Jahren. Das gilt für die Balearen und für ganz Spanien, laut der Zahlen vom Nationalen Statistik-Institut (INE), aber auch für Europa und die USA, natürlich mit jeweils anderen Werten. Besonders die steigenden Energiekosten und die weltweiten Nachschubprobleme wegen der Pandemie beuteln die Geldbörsen der Bevölkerung. Da Löhne, Gehälter und Renten, wenn überhaupt dann wenig steigen, büßen wir Kaufkraft ein.

Immerhin ist die Erhöhung in den Tarifverträgen auf den Balearen mit 2,82 Prozent für 207.000 Arbeiter die höchste in Spanien. Und auch bei der Steigerung der Inflationsrate von November auf Dezember stehen die Balearen, Katalonien und Galicien mit 0,8 Prozent besser da als der Rest Spaniens.

Positiv wird auch die wirtschaftliche Erholung nach dem Krisenjahr 2020 gewertet. Arbeitsmarkt, Exporte und Tourismus legten 2021 Monat für Monat zu, bis Ende des Jahres mit Omikron und der hohen Inflation neues Ungemach drohte. 
Die Hoffnungen auf den Balearen richten sich natürlich weiter auf den Tourismus, für den sie, wie alle spanischen Regionen, diese Woche auf der Reise-Messe Fitur in Madrid werben. Bei der Fitur sind Besucher erlaubt. Dagegen musste die ITB in Berlin auch 2022 leider als öffentliche Präsenz-Veranstaltung abgesagt werden. Sie findet virtuell statt. Die Buchungs-Zahlen für die kommende Saison waren zum Jahreswechsel aber insgesamt bereits vielversprechend.  

Mandelblüte auf Ibiza – noch ist es ruhig

Ein Mandelbaum bei der Mandelblüte in Santa Agnès auf Ibiza

Erste Mandelbäume präsentieren sich in voller Blütenpracht und ergänzen das derzeitige Farbenspiel auf Ibiza. Foto: Thomas Abholte

Stellenweise sorgen die weiß oder rosa blühenden Mandelbäume bereits für höher schlagende Herzen. Besonders bei Eivissa, Santa Eulària, Sant Carles, Santa Gertrudis, Sant Josep und Sant Antoni sind einzelne Exemplare oder kleine Gruppen bereits Blickfang. Ausflüge an sonnigen Wochentagen versprechen herrliche ruhige Momente zwischen dem Weiß-Rosa der Mandelbäume, reich tragenden Orangenbäumen, gelb-grünen Feldern oder tief-roten frisch gepflügten Ackerflächen unter blauem Himmel.
Im Pla de Corona, dem „Tal der Krone“ bei Santa Agnès, sind die meisten Äste hingegen noch kahl. Dort wird abSie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte anmelden. Noch kein Zugang vorhanden, dann hier kostenpflichtig bestellen.

Neu-Pflanzung von Mandelbäumen in Santa Agnès auf Ibiza

Im „Tal der Krone“ sind gerade zahlreiche neue Mandelbäume gepflanzt worden. Informations-Tafeln erklären die Initiative zur Pflege und Rettung der Tradition. Foto: Thomas Abholte

 

Sterilisierungs-Initiative für Ibizas wilde Katzen

Eine junge Katze in Dalt Vila von Ibiza

Auf ganz Ibiza sind Katzen unterwegs, viele leben wild. Tierschützer wollen die unkontrollierte Vermehrung eindämmen. Foto: Dieter Abholte

Die Hilfsorganisation für Katzen „Care4cats“ (C4C) startet auf Ibiza erneut eine Kampagne, um Straßenkatzen zu sterilisieren. Sie rechnet mit rund 700 Tieren, die eingefangen werden müssen. Eine nicht sterilisierte Katze kann in sieben Jahren verantwortlich für die Geburt von 420 Nachkommen sein, wie die Tierschützer betonen.

Die meisten Tierschutz-Organisationen und Rathäuser der Insel stimmen überein, dass das Einfangen, Sterilisieren und wieder Aussetzen eine menschliche und ethische Lösung ist, damit sich die herrenlosen Samtpfoten nicht unkontrolliert vermehren.
Viele leben auf Ibiza in Kolonien, werden mit Wasser und Futter versorgt und sind deshalb weitgehend unter Kontrolle. Fütterstellen werden aber auch kritisch gesehen: Große Zahlen von Tieren kommen dicht zusammen, teilen sich vor allem Wassernäpfe und können so Krankheiten in den Gruppen verbreiten. Gesunde wildlebende Katzen überleben im Allgemeinen auch ohne fremde Hilfe.

Wer wilde Katzen für die Sterilisierungs-Aktion melden möchte, kann das per WhatsApp +34 646 57 46 02 oder Email Info@care4catsibiza.org tun. Die Kampagne beginnt am 24. Januar und soll drei Monate dauern.

COVID-Agenten auf Ibiza und Formentera

Corona-Agenten in Santa Eulària auf Ibiza

Vier COVID-Agenten haben in Santa Eulària ihren Dienst aufgenommen. Foto: Ayuntamiento Santa Eulària

In Santa Eulària ist die Ortspolizei um vier COVID-Agenten verstärkt worden. Sie unterstützen die Belegschaft der Kommissariate, besonders wenn Beamte wegen COVID ausfallen, helfen nicht nur bei der Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen Ansteckungen, sondern auch bei Verkehrsregelungen und Kontrollen, bei Vorfällen mit Haustieren, fliegenden Händlern und anderen üblichen Aufgaben.

Die neuen Mitarbeiter gelten als Autoritätspersonen mitSie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte anmelden. Noch kein Zugang vorhanden, dann hier kostenpflichtig bestellen.

COVID Agent auf Formentera

Auch Formentera begrüßt einen ersten Corona-Agenten. Zu erkennen sind die Helfer an ihren Jacken mit Gemeinde-Wappen und der Aufschrift „AGENT COVID“. Sie verfügen über erweiterte Befugnisse und sind der Polizei unterstellt. Foto: Consell de Formentera

Ähnliche Artikel

X