Milliardär Guy Laliberté kehrt Ibiza den Rücken

0
2056
"Time & Space"-Monument auf Ibiza. Guy Laliberté ließ es erbauen. Jetzt sucht er sich eine andere Insel…

Der kanadische Milliardär Guy Laliberté, Gründer des weltberühmten Cirque du Soleil, exzentrischer Kunstmäzen, Stifter des Time & Space-Monuments und Mitbetreiber des exklusiven Club-Restaurants Heart, Guy Laliberté, hat Ibiza den Rücken gekehrt. Sein riesiges Anwesen Can Soleil in der Cala Llentia im Südwesten der Insel ist verkauft, neuer Besitzer soll der ehemalige CEO des Taxiunternehmens Uber, Travis Kalanick, sein.

Damit hat der ehemalige Weltraumtourist, Weltenbummler, Pokerspieler und extravagante Bohemien seine Zelte auf der Insel komplett abgebrochen. Nachdem seinem Herzensprojekt Heart, einem Gemeinschaftsprojekt mit dem spanischen Promikoch-Brüderpaar Adrià, nur eine kurze Dauer des Erfolgs vergönnt war und er auf seinem Anwesen immer wieder Probleme wegen Ruhestörung während seiner ausgelassenen Partys bekommen hatte, zieht es die einst schillerndste Figur im Ibiza-Promizirkus in andere Gefilde. Man munkelt, er habe sich eine Insel in der Südsee gekauft, wo er künftig in Ruhe weiter wilde Partys feiern kann. Dafür braucht er Platz. Denn bei seinen Festen auf Ibiza kamen über 1000 Gäste aus der ganzen Welt zusammen…

 Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten IbizaHEUTE, die ab Anfang März an den Insel-Kiosken und bei unseren Abonnenten sein wird.