Ibiza Stadt Wetter 31°C Ibiza-Stadt Montag, 8.08.2022
Leserservice Werbung Ansprechpartner

IBIZA Premium Neue Galerie in Santa Eulària auf Ibiza

Nachrichten-Plus - PREMIUM

Frida Kahlos „Selbstbildnis mit Dornenhalsband“ in der Version von Manuel Terán. Foto: Galerie (Ausschnitt)

Ibiza ist eine bei Künstlern sehr beliebte Insel. Jahrzehntelang gab es auch viele Galerien, von denen heute noch eine Handvoll arbeitet. Dazu kommen neue, die ihr Glück versuchen. Eine ist Casa Zóbel, die am 1. Juni in Santa Eulària öffnet. Der Künstler Diego Forriol aus Cuenca und die Kunsthändlerin Juana Romero aus Albacete stellen Bilder des chilenischen Malers Manuel Terán (1974) aus. Die Schau nennt sich „Hommage an die Genies“, und gemeint sind Meister wie Diego Velázquez, Pablo Picasso, Joan Miró, Andy Warhol oder Frida Kahlo. Wer einen Picasso zu erschwinglichem Preis sucht, ist hier an der richtigen Adresse (signiert von Terán natürlich).

Die Galerie hat ihren Sitz in Cuenca, jetzt kommt die Filiale auf Ibiza und demnächst eine in Zürich hinzu. In Cuenca hat eine Gruppe von Malern, allen voran Fernando Zóbel, 1966 das erste private Museum für abstrakte Kunst in der Franco-Diktatur eröffnet. Ibizas Mace kam übrigens 1969 als zweites Museum für Zeitgenössische Kunst in Spanien hinzu. Mit dem Namen Casa Zóbel huldigen die Galeristen den Anfängen der Moderne in Cuenca und dem Maler Fernando Zóbel.

Vernissage, Mittwoch, 1. Juni, 20 Uhr. Calle San Juan 32-34, Santa Eulària. Die Ausstellung ist bis zum 28. August zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 11.30-14 und 18-22 Uhr. Sonntags 18-22 Uhr.

X