24.3 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, Juli 9, 2020
Home Tägliche Nachrichten Neuer Hafenbetreiber. Caritas besorgt. Grippe-Vorbereitung

Neuer Hafenbetreiber. Caritas besorgt. Grippe-Vorbereitung

Der Altstadt-Yachthafen ist in neuen Händen

Der Yachthafen in Ibizas Hafenviertel La Marina hat einen neuen Konzessionär. Einen wohlbekannten, denn es ist derselbe, der auch den Luxushafen „Marina Ibiza“ leitet, gegenüber vom „IbizaGran Hotel“ und des Casinos. Die Betreiber managen auch auf Mallorca Häfen.

Marina Ibiza wurde gerade erst aufwendig renoviert und mit noch mehr Nobel-Geschäften ausgestattet. Jetzt wird auch der privilegiert liegende Altstadthafen modernisiert. In den kommenden Tagen will das Management mit den Liegeplatz-Eignern Kontakt aufnehmen.

Einen neuen Namen gibt es auch. Aus „Ibiza Magna“ wird „Marina Port Ibiza“. Der Hafen bietet, zwischen dem Obelisken und der Hafenrand-Straße, Platz für 85 Schiffe von bis zu 60 Metern Länge.

Jahres-Menge in fünf Monaten

Das Ausmaß der Corona-Pandemie auch auf die Menschen, die nicht erkrankt sind, zeigt sich in einer ernüchternden Nachricht, die Caritas jetzt herausgegeben hat:

In nur fünf Monaten hat die Hilfsorganisation die gleiche Menge an Lebensmitteln verteilt, wie 2019 im gesamten Jahr. Annähernd 100 Tonnen. Das Meiste davon in den vergangenen drei Monaten. Und dies ist nur die Spitze des Eisberges, warnt General-Koordinator Gustavo Gómez. Er rechnet in den kommenden Wochen mit einer Vervielfachung. Und dann kommt der Winter…

Grippe-Impfungen bereits in Vorbereitung

Um einer Doppelbelastung von Grippe und Corona ab Herbst bestmöglich entgegen zu wirken, hat die Gesundheitsbehörde bereits jetzt die Bestellungen der Grippe-Impfdosen erhöht. Möglichst viele Risikopatienten sollen sich immunisieren lassen. Und auch für die restliche Bevölkerung, die sich impfen lassen möchte, soll eine ausreichende Versorgung gewährleistet sein.

Follow Us

8,754FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
561AbonnentenAbonnieren