27.1 C
Ibiza-Stadt
Dienstag, Juli 7, 2020
Home Tägliche Nachrichten Sant Josep Markt, Fähr-Flut, Straßenbau und gute Zahlen

Sant Josep Markt, Fähr-Flut, Straßenbau und gute Zahlen

Handwerkermarkt von Sant Josep öffnet wieder

Am kommenden Samstag, dem 13. Juni, werden in Sant Josep endlich wieder die Stände für den traditionellen Markt aufgebaut, auf dem Sie Kunst, Handwerk und lokale Produkte finden. Um die aktuell nötigen Schutzmaßnahmen einhalten zu können, hat die Gemeinde die Fläche des Marktes ausgeweitet.

Derzeit ist es besonders wichtig, lokale Produzenten zu unterstützen, damit sie in der Krise gegen die große internationale Konkurrenz bestehen können und der Insel erhalten bleiben.

Vormittags um 10 Uhr geht es los.

Formentera nutzt die Gelegenheit zur Reduktion

Wer im Sommer von Ibiza aus Formentera ansteuern möchte, kennt das Bild: Zeitgleich startet ein Rennen von locker zwei bis drei konkurrierenden Fähren, die meist kaum besetzt sind.

Dem will die Inselregierung von Formentera jetzt einen Riegel vorschieben. Die Fährverbindungen sollen um 30 Prozent eingeschränkt werden. Dabei, unterstreicht die Insel-Leitung, handele es sich nicht um einen Einschnitt in die Bewegungsfreiheit der Fahrgäste, sondern um die Förderung der Wirtschaftlichkeit und des Umwelt-Schutzes.

Die derzeit im August normalen 97 Verbindungen, mit durchschnittlicher Auslastung von unter 30 Prozent, sollen auf 68 reduziert werden.

Die zu erwartende Passagier-Situation dieses Sommers vereinfacht die Umsetzung deutlich.

Weitere knapp zwei Millionen fürs Straßen-Netz

IbizaHEUTE berichtete online bereits über die umfangreichen Modernisierungs-Arbeiten am Straßen-Netz der Insel. Nun wurde ein weiteres Großprojekt beschlossen, für das gut 1,86 Millionen Euro kalkuliert sind.

In dem Plan sind verschiedene Straßen des Insel-Inneren berücksichtigt. Wie die Verbindung Sant Rafel-Santa Agnès, die kürzlich bereits in Teilen erneuert wurde. Ebenso ist die Verbindung von Santa Agnès über Sant Mateu bis Sant Miquel eingeschlossen. Unter anderem stehen neue Asphalt-Decken und Leitplanken in der Aufgaben-Liste.

Corona-Update: Positive Neuigkeiten

Die junge Frau aus Formentera, die mit Corona-Infektion im staatlichen Krankenhaus von Ibiza, Can Misses, ihr Baby zur Welt gebracht hat, konnte als genesen entlassen werden. Sie kam mit der Infektion – aber ohne Symptome – in die Klinik, ihr Baby wurde ohne COVID-19 Infektion geboren.

Die Herzinfarkt-Patientin, bei der während der Einlieferungs-Untersuchung Corona festgestellt wurde, konnte von der Intensivstation in ein normales Krankenzimmer verlegt werden. IbizaHEUTE berichtete über beide Fälle online.

Damit liegen noch drei Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Kliniken der Pityusen.

Die Neu-Entlassene junge Mutter senkt die Zahl der auf Ibiza und Formentera nachweislich aktiv erkrankten Patienten auf 22, denn es gab weder erkannte Neu-Infektionen noch Todesfälle.

Von den seit Bekanntwerden des ersten Falls 181 diagnostizierten Corona-Patienten auf den Pityusen sind 147 wieder gesund, zwölf verstarben leider.

Balearenweit sind seit gestern elf Patienten als geheilt aus der medizinischen Betreuung entlassenworden. Dem stehen zwei diagnostizierte Neu-Infektionen gegenüber. Es gab auch hier keinen neuen Todesfall.

Follow Us

8,748FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
555AbonnentenAbonnieren