27 C
Ibiza-Stadt
Donnerstag, August 13, 2020
Home Tägliche Nachrichten Strafen für Party-Besucher. Brände. Fiesta. Tiere in Not

Strafen für Party-Besucher. Brände. Fiesta. Tiere in Not

Hohe Strafen auch für die Besucher illegaler Partys auf Ibiza

Zurzeit gibt es viel Bewegung im Wald der Vorschriften – besonders im Kampf gegen die Verbreitung von COVID-19. Die illegalen Partys stehen dabei im besonderen Fokus. Am gestrigen Montag (13. Juli 2020) wurde nun ein Erlass gültig, der nicht nur die Veranstalter in die Pflicht nimmt – auch den Besuchern drohen immense Strafen. Die Ministerin für Inneres und Öffentliche Verwaltung der Balearen, Isabel Castro, hat auf Ibiza und Formentera die neuen Maßnahmen und Sanktionen vorgestellt.

Die Strafen gegen die COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen sind nach leichten, schweren und sehr schweren Vergehen aufgeteilt. Die Teilnahme an illegalen Partys ist ein schweres Vergehen. Feierfreudige, die dabei erwischt werden, und die Sicherheitsabstand und Maskenpflicht im Gedränge außer Acht lassen, können mit bis zu 60.000 Euro belangt werden.

Der Ausbruch in Sant Joan, Ende Juni, mit zehn infizierten Personen (IbizaHEUTE berichtete online), sei einem Fest in einem Landhaus zu verdanken, warnte der Inselratspräsident, Vicent Marí, bei der Vorstellung des Strafkatalogs. Solchen Partys, die in der Regel gegen die Gesundheitsmaßnahmen verstoßen, gilt deshalb der Kampf der Inselregierung.

Dass auch die Teilnehmer der Feste bestraft werden, ist neu. Bekannt war bereits, dass die Veranstalter illegaler Partys sich eines sehr schweren Vergehens gegen die Gesundheit schuldig machen. Sie erwarten Strafen von bis zu 600.000 Euro und/oder das Schließen des Geschäfts für drei Jahre. Gleiches gilt für Ferien-Unterkünfte. Werden gemietete Häuser für illegale Feste genutzt, kann die Behörde sie drei Jahre lang still legen, unabhängig von Eigner-Wechseln.

Um diese Partys unterbinden zu können, durchforstet eine geschulte Einheit der Polizei unter anderem die Sozialen Netzwerke. Wenn die Spezialisten Ankündigungen auf die Spur kommen, kann rechtzeitig eine richterliche Eilerlaubnis eingeholt werden, um einzuschreiten. Der Zutritt der Polizei auf Privatgelände ist bislang sonst nicht ohne weiteres möglich. Die Eilgerichte sollen das nun ändern.

Diese bisherige Rechtslage nutzten offenbar auch die Bewohner des Casa Lola in Es Cubells, in der Gemeinde Sant Josep. In der Villa wurden am Samstag und Sonntagnacht lautstarke Partys gefeiert, aber die Veranstalter verweigerten der Polizei den Zutritt. Die Beamten rückten dreimal an am Wochenende, weil sich Anwohner über die Musik beschwerten. Außer Anzeigen konnten sie jedoch nichts ausrichten. Derzeit wird an einer Gesetzesänderung gearbeitet, die den Behörden den Zugang zu privaten Einrichtungen erleichtert.

Waldbrände können in wenigen Augenblicken entstehen. Foto: IbizaHEUTE-Archiv

Kleine Flächen-Brände auf Ibiza gelöscht

Jahr für Jahr drohen auf Ibiza und Formentera besonders im trockenen Sommer die Waldbrände. Wenn dann noch starker Wind hinzukommt, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Zweimal rückten Löscheinheiten in den vergangenen drei Tagen aus. Zum Glück immer rechtzeitig.

Montagnachmittag wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brand südlich der Cala Bassa ausgebrochen war. Wild-Camper hatten ihn, nach Auskunft der Behörde, beim Kochen ausgelöst. Neben den Bodeneinheiten waren ein Helikopter und ein Löschflugzeug im Einsatz. In weniger als einer Stunde konnten die Flammen gelöscht werden. 300 Quadratmeter Kiefern und Buschland sind betroffen.

In Spanien darf nicht wild gecampt werden. Offenes Feuer ist im Sommer in Busch- und Waldgebieten absolut verboten.

Ähnlich schnell konnte die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag ein Feuer auf einem Grundstück in Sant Josep löschen. Etwa 200 Quadratmeter wurden Opfer der Flammen. Auch hier war menschliche Fahrlässigkeit schuld. Offenbar hatte ein Landwirt nach dem Abfackeln von Grünschnitt die Glut nicht ausreichend gelöscht.

Ibiza und Formentera feiern ihre Jungfrau

Die Virgen del Carmen, Schutzpatronin der Seefahrer und Fischer, oder wie es einfach heißt, der gentes del mar (Leute, die mit dem Meer zu tun haben) hat ihren großen Tag am Donnerstag, 16. Juli.

In diesem Jahr sind die meisten Feierlichkeiten allerdings den Sicherheitsbestimmungen zum Opfer gefallen. Auf Ibiza gibt es keine Prozession durch die Gassen des Hafenviertels von Eivissa, und die blumengeschmückte Statue der Jungfrau wird auch nicht aufs Meer hinausgefahren. Dieser bunten Fahrt schlossen sich, unter lautem Konzert der Schiffs-Hörner, immer viele Schiffe Einheimischerund auch Urlauber mit ihren Booten an.

Was bleibt, sind zwei Gottesdienste, die um 18 und um 22 Uhr in der Iglesia de San Telmo stattfinden. Es besteht beschränkte Sitzplatzzahl und Maskenpflicht.

Auf Formentera wird um 19 Uhr am Dock der Fischerboote im Hafen La Savina eine Messe gelesen, anschließend fährt ein Fischkutter das Bildnis der Jungfrau durch den Hafen. Diesmal werden keine Fahrgäste zugelassen.

Von 22.30 bis 1 Uhr morgens finden dann Konzerte auf der Mole La Ribera statt mit La 22, Jam Factory und DJ Marcos C – DJ Lluís.

Ibizas Can Patas in Not

Ibizas Heim für ausgesetzte Tiere, Can Patas, hat Probleme. Die ONG Ibiza4Patas bittet die Behörden dringend um Hilfe. Laut Betreiber droht die Besitzerin des Geländes, die Organisation mit mehr als 30 vor allem alten und kranken Hunden per Express-Zwangsräumung vom Grundstück entfernen.

Der Leiter von Ibiza4Patas, Giuseppe Guastella, beteuert, sie hätten die Miete acht Jahre lang immer pünktlich bezahlt, auch in so schwierigen Zeiten wie der Corona-Krise mit Ausgangssperre.

Das Heim hatte die Aufnahme von Haustieren von COVID-19-Patienten angeboten und kümmert sich auch um die Tiere, die Obdachlose während der Quarantäne nicht mit in die ihnen zugewiesenen Unterkünfte nehmen konnten. Außerdem ist es an zahlreichen anderen sozialen Initiativen beteiligt, so Guastella.

Ibiza4Patas finden Sie, ebenso wie zahlreiche andere Hilfsorganisationen, die auf den Inseln Gutes tun, in unserer IbizaHEUTE-RubrikHilfe“, dort unter „Hilfsorganisationen“. Oder klicken Sie hier.

Follow Us

9,063FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
571AbonnentenAbonnieren