Test-frei reisen. Gratis-Busse. Ibiza: Top-Service. Müll-Boote

0
220

 

Ab 7. Juni generell test-freies Reisen nach Ibiza und ganz Spanien für bestimmte Menschen 

Das Einreisen nach Spanien soll möglichst unkompliziert werden. Auch nach Ibiza. Foto: Dieter Abholte

Momentan ist für Deutsche, die nach Ibiza fliegen, die Vorlage eines negativen PCR-Tests bei der Einreise – beziehungsweise schon beim Abflug – Pflicht. Auch wenn sie vollständig geimpft sein sollten. Der PCR-Test darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein. Kinder unter sechs Jahren sind ausgenommen. Reisen Sie von Ibiza nach Deutschland, brauchen Sie einen zertifizierten negativen PCR- oder Schnell-Test (jeweils maximal 48 Stunden alt), es sei denn, Sie sind nachweislich geimpft oder genesen. Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

Ab dem 7. Juni soll die Einreise-Testpflicht in Spanien entfallen, wenn

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

 

Gratis Bus-Fahren auf Formentera

Ab dem morgigen 4. Juni sind die öffentlichen Busse auf Formentera gratis für Minderjährige und für Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen sowie ihre Begleiter. Das gilt für gemeldete Einwohner ebenso wie für diejenigen, die ihren Urlaub auf der Insel verbringen. 

Die Minderjährigen müssen ihren Ausweis vorlegen, der in Spanien ab 14 Jahren Pflicht ist. Die körperlich oder geistig Eingeschränkten den Behindertenausweis. 

Diese Initiative ist Teil der Kampagne „Formentera.eco“ und will die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel fördern. Formenteras Regierung setzt langfristig auf eine nachhaltige Insel. 

 

Internet-Seiten der Rathäuser von Ibiza im Service-Test 

Santa Eulària setzt viel Wert auf guten Service in der Gemeinde – vom Gratis W-Lan über den rauchfreien Orts-Strand bis hin zur Nutzerfreundlichen Gemeinde-Website. Foto: Thomas Abholte

Transparenz im Rathaus bedeutet die Vereinfachung von verwaltungstechnischen Vorgängen für die Bürger, beispielsweise durch Online-Abwicklung, und die Bereitstellung von Informationen. Der „Dynamic Transparency Index(Dyntra) wird spanienweit von einer unabhängigen Organisation geprüft. 

Die Aktualisierung bei Gemeinden über 15.000 Einwohnern hat nun ergeben, dass

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

Wieder Reinigungs-Schiffe vor Ibiza und Formentera

Neben den bekannten gelben Sammelschiffen sind auch wendige Schlauchboote mit Müll-Fangnetzen im Einsatz. Foto: Thomas Abholte

Bis zum 30. September sind endlich wieder fünf Boote um Ibiza und zwei um Formentera unterwegs, die Treibgut und Müll aus dem Meer sammeln. Nachdem im vergangenen Sommer keine Boote eingesetzt wurden, hat der Umweltminister der Balearen, Miquel Mir, die Reinigungsaktion am Dienstag auf Ibiza zugesagt. 

Der Wunsch, zum Ausgleich für die Pause in der Ferien-Saison 2020 in diesem Jahr bis in die Nebensaison hinein zu reinigen, wurde jedoch nicht erfüllt. Mir stellte aber weitere ökologische Bojen in Aussicht, die das Festmachen von Booten über Seegras-Wiesen ermöglichen, ohne diese zu schädigen.