13.7 C
Ibiza-Stadt
Samstag, April 17, 2021
HomeNachrichten-Plus - PREMIUMUnbekannte Tiere. Schüler von Sant Antoni. Ibiza und UN

Unbekannte Tiere. Schüler von Sant Antoni. Ibiza und UN

Ibiza: 43 bis jetzt unbekannte Tiere im „Naturschutz-Gebiet Es Vedrà“ entdeckt

„Es Vedrà“ und der Wachturm, von dem in vergangenen Jahrhunderten Wächter Ausschau nach den gefürchteten Piraten-Schiffen hielten. „Es Vedrà“ und andere Inseln sind Naturschutz-Gebiete. Foto: Rüdiger Eichhorn für IbizaHEUTE

Ein Team von Forschern hat die zum „Es Vedrà-Naturschutzgebiet“ erklärten Inseln Es Vedrà, Es Vedranell und die Insel-Gruppe Ponent untersucht. Dabei entdeckten die Experten 43 neue Arten von wirbellosen Tieren. Es sind vor allem

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

Die schön gezeichnete ibizenkische Eidechse. Auf Ibiza selbst ist sie fast verschwunden – Opfer der Schlangen. Auf den Inseln des Naturschutz-Gebietes gibt es sie vermehrt. Foto: Govern

 

„Setmana del Mar“ macht Schüler mit der Vielfalt des Meeres vertraut

Die Schüler und die Entdeckung der Meeres-Vielfalt. Foto: Club Nautico Sant Antoni

Erstmals seit langem konnten für Kinder wieder außerschulische Aktivitäten aufgenommen werden. Der „Yachtclub Sant Antoni“ hat deshalb die „XXVI. Setmana del Mar“, die Woche des Meeres veranstaltet, an der zwei Schulen teilnahmen. Zwei Gruppen zehn- bis elfjähriger Schüler konnten mit Segel-Booten aufs Meer fahren und Erfahrungen mit Wind und Wetter, mit Meer und Unterwasserwelt sammeln.

Die Kinder segelten auf Katamaranen durch die Bucht von Sant Antoni, östlich am Cap Nunó vorbei und um die Margalides-Felsen. Eine andere Tour führte sie westlich ins Schutzgebiet dels Illots de Ponent mit der Conillera-Insel. Anschließend untersuchten sie in einem Workshop die Artenvielfalt in der Cala Bassa – wie das Neptungras (Posidonia) und seine Blüten. Mit solchen Aktionen möchte der Yachclub die Kinder mit dem Meer vertraut machen und ihnen die wichtige Funktion der See für die Insel praxisnah zeigen.

„IbizaPreservation“ jetzt Mitglied des UN-Netzwerks

Die private StiftungIbizaPreservation“ ist Mitglied des NetzwerksLösungen für eine nachhaltige Entwicklung“ (SDSN) der Vereinten Nationen geworden. Die Stiftung stellt seit einigen Jahren einen jährlichen Bericht zur Nachhaltigkeit auf Ibiza her. Der Bericht 2020 sei fast fertig, heißt es aus der Stiftung. Bei vielen Ergebnissen mache sich der Rückgang des Tourismus und der Aktivitäten in der Natur bemerkbar und verändere die Situation auf der Insel spürbar. Wir von IbizaHEUTE werden berichten, wenn der Bericht vorliegt. Aber dass eine Stiftung der kleinen Insel Mitglied eines UN-Netzwerkes wird, ist schon bemerkenswert.

 

Follow Us

9,672FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
626AbonnentenAbonnieren