22.4 C
Ibiza-Stadt
Samstag, September 19, 2020
Home Nachrichten-Plus - PREMIUM Viele Strafen. Ibiza-Meeresmüll. Bau-Konflikt. LED-Laternen

Viele Strafen. Ibiza-Meeresmüll. Bau-Konflikt. LED-Laternen

Kontrollen und Anzeigen auf Ibiza und Formentera

Die Orts-Polizei der Insel-Hauptstadt Eivissa hat am Wochenende bei Kontrollen, ob die alten und neuen Maßnahmen zur Vermeidung von COVID19Ansteckungen befolgt werden, 57 Strafen verhängt. 40 gingen am Samstag und Sonntag an Personen, die keinen Mund-Nase-Schutz trugen.

Zwölf Menschen wurden angezeigt, weil sie sich nachts am Ses Figueretes-Strand aufhielten, obwohl die Strände seit dem 28. August von 21 bis 7 Uhr gesperrt sind.

Drei Bars wurden geschlossen und die Besitzer angezeigt. Eine Cocktail-Bar hätte nach den neuen Regeln gar nicht mehr öffnen dürfen. Zwei Personen erhielten Strafzettel, weil sie auf der Straße rauchten.

Zu den 57 Vorfällen am Samstag und Sonntag kamen 13 in der Nacht zum Samstag, als die neuen Regel-Erweiterungen ganz neu in Kraft getreten waren (IbizaHEUTE berichtete).

Auf Formentera hat die Orts-Polizei seit dem 20. Juli 114 Anzeigen wegen Missachtung der Maskenpflicht verteilt. Die Strafen liegen zwischen 25 und 100 Euro, je nachdem, ob aus Versehen oder bewusst auf den Schutz verzichtet wurde. Die Maskenpflicht gilt seit dem 13. Juli, seit dem 20. Juli sind Verstöße strafbar. Auch das neue Rauchverbot im öffentlichen Raum sowie in gastronomischen Außenbereichen wird mit bis zu 100 Euro geahndet.

Die Policía Local war am Wochenende verstärkt unterwegs, um die Einhaltung der Corona-Vorschriften zu prüfen. Foto: Ayuntamiento de Eivissa

Meeres-Reinigung vor Ibiza und Formentera wenigstens im Herbst?

Sie müssen ein Premium Mitglied sein, um diesen Inhalt zu sehen. Bitte Anmelden!
Noch kein Mitglied? Werden Sie Premium-Mitglied bei uns!

Follow Us

9,277FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
600AbonnentenAbonnieren