25.4 C
Ibiza-Stadt
Sonntag, September 20, 2020
Home Tägliche Nachrichten Web, App, vielleicht noch frühere Einreise & mehr

Web, App, vielleicht noch frühere Einreise & mehr

Entdecker und Sackgassen…

Willkommen auf unserem neuen Internet-Portal. Wir hoffen, Sie haben Freude beim Entdecken. Auch, wenn Sie im Moment noch in einigen Sackgassen landen können. Wir arbeiten noch an einigen Ecken. Bitte haben Sie Verständnis, wir sitzen dran.
Sie müssen sich aber nirgendwo einloggen, es ist alles frei zugänglich! Wenn ein Log-In auftaucht, läuft da noch ein Fehl-Link. Eigentlich sollen Sie sowohl die Strände als auch die Service-Anbieter direkt ansteuern können – und dann sogar direkt auf der interaktiven Karte finden, inklusive Navigations-Funktion zum einfachen Erreichen.
In den kommenden Tagen und Wochen werden wir die Seite auch weiter ausbauen. Mit mehr Inhalten und neuen Rubriken!

IbizaHEUTE-App bleibt wie gewohnt in Funktion

Und noch eine kurze Nachricht für unsere App-Nutzer: Dort sind die täglichen Nachrichten noch nicht verknüpft, auch daran arbeiten wir gerade. Der Rest der App funktioniert unverändert, voraussichtlich ab dem 29. Mai ist die neue IbizaHEUTE dort als ePaper hinterlegt.
Die gedruckte IbizaHEUTE geht natürlich auch wie gewohnt auf ihren Weg zu den Kiosken und Verkaufsstellen auf den Inseln sowie per Post zu Ihnen nach Hause, wenn Sie das Magazin abonniert haben.

Balearen ab Mitte Juni für Touristen geöffnet?

Es ist ein Pilotprojekt im Gespräch, in dessen Rahmen eine Einreise für Urlauber auf die Balearen bereits ab Mitte Juni möglich sein soll. Dafür muss die Regierung in Madrid allerdings grünes Licht geben.
Derweil hat Bundesaußenminister Heiko Maas angeordnet, die Reisewarnungen Deutschlands am 15. Juni aufzuheben. Zumindest für die EU-Länder und die an den Schengen-Raum angebundenen Staaten Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein. Damit sind auch aus deutscher Sicht Reisen nach Spanien wieder warnungsfrei.
Die spanische Regierung will derzeit die Landesgrenzen aber noch nicht pauschal freigeben und die Quarantäne-Pflicht für Einreisende bis zum 1. Juli aufrechterhalten. Wie erwähnt, möglicherweise mit der Ausnahme für die Balearen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Zehntägige Staatstrauer

Die spanische Regierung will heute noch eine zehntägige Staatstrauer ausrufen. Damit soll den Opfern von COVID-19gedacht werden. An allen öffentlichen Gebäuden werden die Flaggen auf Halbmast hängen. Auch sind Gedenkzeremonien mit Spaniens König Felipe VI geplant. Es handelt sich um die längste Staatstrauer in der jüngeren Geschichte des Landes.
Bisher sind fast 27.000 Menschen der Corona Pandemie zum Opfer gefallen. Die Zahl der Toten konnte allerdings gestern um etwa 2000 nach unten korrigiert worden, da, so Chef-Epidemiologe Fernando Simón, es zu Doppelzählungen gekommen sei und nicht alle gezählten Todesfälle mit dem Corona-Virus in Verbindung gebracht werden konnten.

Aktuelle Zahlen: Ibiza und Formentera unter 20!

Auf den Balearen sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums in den vergangenen 24 Stunden vier Personen am Corona Virus erkrankt, vier weitere sind genesen. Damit ist die Zahl der aktiv Erkrankten mit 222 Fällen die Selbe wie gestern, 25. Mai. Es hat keinen Todesfall gegeben.
Nur noch 18 Personen sind derzeit auf Ibiza und Formentera diagnostiziert aktiv erkrankt. Zwei weniger als gestern. 16 von ihnen werden im Krankenhaus behandelt und zwei bei sich zu Hause.

 

Follow Us

9,279FansGefällt mir
1,571FollowerFolgen
600AbonnentenAbonnieren